Inakzeptable Kürzung - Bundesrat will Krankenkassenbeiträge an Spitex senken

Der Bundesrat will die Krankenversicherungsbeiträge der Spitex um 3.6% kürzen. Spitex Schweiz fehlt jegliches Verständnis für diesen Entscheid, der dem Grundsatz «ambulant vor stationär» widerspricht. Der Dachverband fordert eine klare und verbindliche Regelung der Restfinanzierung der Pflegeleistungen sowie eine Erhöhung der Krankenkassenbeiträge an die Kostenentwicklung.

Folgend finden Sie die Medienmitteilung von Spitex Schweiz zum gestern veröffentlichten Evaluationsbericht Pflegefinanzierung und zur Medienmitteilung des Bundesrates.

Zurück