Petition unterstützen: Menschen mit Behinderungen benötigen eine Stimme!

Seit mehr als zehn Jahren übernimmt die Kantonale Behindertenkonferenz Bern kbk im Auftrag der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion GSI die Aufgabe, den frühzeitigen Einbezug der Menschen mit Behinderungen und deren Angehörigen zu gewährleisten. Der Behindertenbericht, der 2011 vom Regierungsrat verabschiedet wurde, sieht diesen Einbezug vor. Der Kanton Bern beabsichtigt die heutige Finanzierung der Leistungen der kbk einzustellen. Gegen die Einstellung der Finanzierung wurde eine Petition gestartet (siehe Link).   

Zurück