Polynomics Steckbrief – Ermittlung der Nettokosten der Spitex-Versorgungspflicht 2016

Im Rahmen eines Gutachtens, hat Polynomics für den SPITEX Verband Kanton Bern die Nettokosten der Spitex-Versorgungspflicht im Kanton Bern für das Jahr 2016 ermittelt. Durch die Nachfolgestudie sollen die Zahlen vom 2012 verglichen werden. Im Steckbrief werden die wesentlichen Erkenntnisse des Gutachtens zusammengefasst.

Hier die wichtigsten Kernaussagen:
• In den vergangenen Jahren konnte die öffentliche Spitex im Kanton Bern wesentliche Effizienzsteigerungen vornehmen.
• Über die Hälfte der Einsätze der öffentlichen Spitex können infolge der Versorgungspflicht nicht kostendeckend durchgeführt werden.
• Die Nettokosten der Spitex-Versorgungspflicht können nicht gedeckt werden. Die Kostenunterdeckung beträgt CHF 3.5 Mio.

Mit den vom Regierungsrat geplanten Einsparungen von CHF 8 Mio. entstünde eine Unterdeckung von CHF 11,5 Mio. Damit wäre nur noch ca. die Hälfte dieser Nettokosten gedeckt. Weitere Informationen zu den Sparmassnahmen des Kantons und den Konsequenzen finden Sie hier auf unserer Homepage.

Zurück